Journalism of Things Conference 2019

logo-web

WAS IST DIE JOT-CON 2019?

Wo Journalist*innen das Internet der Dinge treffen

Sensoren liefern Daten für die Berichterstattung. Vernetzte Gegenstände werden zu Ausspielgeräten. Auf der ganzen Welt brechen Reporterinnen und Reporter in ein neues Zeitalter auf. Die Journalism of Things Conference 2019 bringt erstmals die Macher des neuen Journalismus, Forscher, die Maker-Szene und Technologiepartner an einem Ort zusammen. Der Platz ist begrenzt auf 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Organisiert von den Sensorjournalismus-Pionieren Hendrik Lehmann, Jan Georg Plavec, Isabelle Buckow, und Jakob Vicari.

noun_Teleportation_10506

IHRE ANFAHRT ZUR JOTCON19

So kommen Sie in die Zukunft

Die Konferenz findet im Literaturhaus (Breitscheidstraße 4, Stuttgart-Mitte) statt. Vom Hauptbahnhof sind es mit der Bahn 10 Minuten, vom Flughafen eine halbe Stunde.

Mit dem Nahverkehr: Mit U1/2/9/14 bis Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle. Oder mit der S-Bahn bis Haltestelle Stadtmitte.

Mit dem Auto: Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten gibt es in den Parkhäusern  Liederhalle/Bosch-Areal, Tivoli, Schlosstraße, Holzgartenstraße und Hofdienergarage.

Worum geht es auf der JoT-Con?

Unser Programm soll journalistische Experimente befördern. Wir haben drei Tracks geplant: Einen Haupttrack für Vorträge und Diskussionen mit unseren hochkarätigen Gästen. Und zwei Workshop-Tracks, in denen Sie lernen können, wie sich Journalismus der Dinge praktisch für Ihre Arbeit umsetzen lässt.

ZEIT DISKUSSION WORKSHOP Slot 1 WORKSHOP Slot 2
9:30 Uhr WILLKOMMENSKAFFEE & REGISTRIERUNG
 

 

10:00-10:45 Uhr

MEHR ÜBER DIE WORKSHOPS ERFAHREN SIE BEIM KLICK AUF DEN DOZENTEN

 

KEYNOTE

John Mills, Media Innovation Studio Preston

11:00-12:15 Uhr SENSOREN – Wie verändern sie den Journalismus?

Nicholas Diakopoulos, Northwestern University

Wiebke Loosen, Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut

John Mills, Media Innovation Studio Preston

Moderation: Marco Maas, Datenfreunde

IoT FÜR DUMMIES

Jeder kann einen vernetzten Sensor bauen!
// Guido Burger, Fab-Lab.eu 

 

AUTONOMES FAHREN UND AI
Connected, Autonomous, Services und Electric sind mehr als Schlagworte und werden unser Arbeits- und Gesellschaftsleben morgen entscheidend prägen. Was steckt dahinter? Das wollen wir 2,5 Stunden gemeinsam erleben.
// Alexander Kolbai
, Meetup Connected Autonomous Driving Stuttgart
//
Norbert Krain, IoT Meetup Stuttgart
+++ ÜBERLÄNGE bis 13:45 Uhr +++
12:30-13:45 Uhr SENSORDATENSCHÄTZE HEBEN

Laura Galamb, Teralytics

Michael Schmidtke Bosch

Marco Maas, Datenfreunde

Ricardo Gameiro, Arvato

Moderation: Jakob Vicari, Sensor&Reporter

JOURNALISMUS AUS DER LUFT
Journalismus mit Ballons als Sensoren.
// Joel Fuchs, Openloon
// Maximilian Schneider, Openloon
(Fortsetzung Autonomes Fahren)
13:45-14:15 Uhr MITTAGSPAUSE

Speed-Dating mit Arvato: Große Datenmengen verarbeiten – zum Beispiel mit KI
Dr. Theresa Stocks, Ricardo Gameiro

14:15-15:30 Uhr JOURNALISMUS DER DINGE INVESTIGATIV

Michael Anthony, journalists.network

Marcus Lindemann, autoren(werk)

Dimitri Tokmetzis, De Correspondent

Moderation: Hendrik Lehmann, Tagesspiegel

DER EIGENE FEINSTAUBSENSOR

// Jan Lutz, OK Lab Stuttgart

MAKE MAGAZIN HILFT

Welcher Sensor passt zu mir und meinem Projekt und wo bekomme ich den her?

// Daniel Bachfeld, MAKE Magazin

// Elke Schick, MAKE Magazin

15:45-17:00 Uhr JOURNALISMUS DER BÜRGER

Hendrik Lehmann, Helena Wittlich und Michael Gegg, Tagesspiegel Radmesser

Jan Lutz, OK Lab Stuttgart

Dominik Balmer, velojagd.ch

Guido Burger, The Things Network

Martin Kessel, Horst Weise, Deutscher Fluglärmdienst

Moderation: Jan Georg Plavec, Stuttgarter Zeitung / Nachrichten

DAS SCHWEIZER TASCHENMESSER UNTER DEN SENSOREN
Ideation Jam für die Sensorplattform XDK
// Reiner Schmohl, Bosch
// Johanna Weidle, Bosch
TRACKEN MIT GPS-SENSOREN
Was gibt es und wie setze ich es ein?
// Stefanie Helbig und Marcus Lindemann, autoren(werk)
17:15-18:30 Uhr JOURNALISMUS FÜR DEN PLANETEN

Johnny Miller,  africanDRONE, Blast Tracker

Bertram Weiß, Sensor&Reporter

Martin Wikelski, Max-Planck Institut für Verhaltensbiologie

Matthias Budde, Karlsruhe Institute of Technology (KIT)

Moderation: Astrid Csuraji, tactile.news

DATEN BETEXTEN
In diesem Workshop werden wir Sensordaten live eine Stimme geben.
// Frank Feulner, AX Semantics
// Nick Diakopoulos,  Northwestern University
GESCHWINDIGKEIT MESSEN
Wir experimentieren, wie man mit Sensoren Geschwindigkeit von Autos und Fahrrädern messen kann.
// Moritz Metz (Netzbasteln)
ab 18:30 Uhr SENSORISCHE ERLEBNISSE
Get-together sponsored by AX Semantics
25€
Studenten
  • Konferenz
  • Kaffee & Snacks
  • Workshops
  • Goodie-Bag
(Buchung über unseren Partner MFG)
(Buchung über unseren Partner MFG)

Abonnieren Sie unseren Konferenz-Newsletter

Unsere Partner

Durch ihre Hilfe wird die Konferenz möglich

Unterstützer

Mitveranstalter

Medienpartner

Ihre Anreise zur JoT-Con 2019

noun_place_1226965 (1)

Ort

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

noun_Train_1202486 (4)

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn bis Stuttgart Hbf.
Zum Literaturhaus kommen Sie mit U 1 / 2 / 9 / 14 Haltestelle Berliner Platz / Liederhalle und den S-Bahnen bis Haltestelle Stadtmitte.

noun_Hotel_1589313 (1)

Hotel

Messezeit! Wir empfehlen
sich frühzeitig um ein Airbnb oder Hotel zu kümmern.