de / en
Journalism of Things Conference 2021
Wo das Internet der Dinge auf Journalismus trifft. Am 18. März 2021, live aus Stuttgart, übertragen auf Zoom.

Journalismus der Dinge ist, wenn Sensoren Daten sammeln, moderne Technologie bei der Auswertung hilft und beides auf journalistisches Themengespür trifft. Das Ergebnis: innovative und relevante Berichterstattung zu fast jedem denkbaren Themengebiet. Die „Journalism of Things“-Konferenz (JoT-CoN) in Stuttgart war 2019 die erste Journalismus der Dinge-Konferenz in Europa und soll auch in diesem Jahr eine der innovativsten Journalismuskonferenzen werden. Dieses Mal liegt der Fokus gezielt auf konkret umsetzbaren Projekten zum Journalismus der Dinge. Teilnehmen können alle, vom Laien bis hin zur professionellen Programmiererin. Besondere technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wegen der Corona-Pandemie führen wir die Konferenz in einem passwortgeschützten Zoom-Meeting durch. Weil die Jot-CoN eine Non-Profit-Veranstaltung ist und wir von Sponsoren unterstützt werden, bieten wir zwei verschiedene Tickets an: eines zum Zuschauen und eines zum Mitmachen. TeilnehmerInnen können im Nachhinein alle Videos erneut ansehen. Konferenzsprache: Deutsch und Englisch

Das war die JoT-CoN 2019
Dabei sein!
(Buchung über unseren Partner MFG)

Die Journalism of Things Conference 2021 findet coronabedingt via Zoom statt. Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten per eMail. Es gibt zwei Arten von Tickets: Das Basis-Ticket berechtigt zur Nutzung sämtlicher Streams, Plus-Ticketinhaber bekommen ein Hardwarepaket und können in den Workshops sofort mitbasteln.

Basis-Ticket: 25€

Zugriff auf sämtliche Talks und Workshops, auch als Aufzeichnungen nach der Konferenz verfügbar.

Plus-Ticket: 75€

Zugriff auf sämtliche Talks und Workshops, auch als Aufzeichnungen nach der Konferenz verfügbar. Außerdem ein Hardwarepaket im Wert von 150 Euro. Darin enthalten sind alle Bauteile, die man bei den Workshops braucht: Octopus-Platine, Sensor für eine CO2-Ampel, ein Geschwindigkeitsmesser, ein Fitnessarmband sowie Bauteile für den Mikroplastiksammler.

Das Programm 2021
Lernen, diskutieren, mitmachen: Das Programm ist in zwei Tracks aufgeteilt, Podiumsgespräche und Workshops. Ihr könnt überall mitdiskutieren. Wer mitbasteln möchte, braucht das Plus-Ticket.
Podiumsgespräche
11:00-12:00
Journalismus der Dinge und Corona
// Guido Burger, Maker - fab-lab.eu
// Dirk Brockmann, Humboldt-Universität Berlin
Moderation: Dr. Jan Georg Plavec, Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten
12:15-13:15
Tiere, Parkplätze, Sensationen
// Martin Wikelski, Max-Planck-Institut
// Hans Hack, Webentwickler
Moderation: Astrid Csuraji, tactile.news
13:45-14:15
14:15-15:15
Forensik im Smart Home
// Marco Maas, Datenfreunde GmbH
// Surya Mattu, The Markup
Moderation: Eva Wolfangel, Freelance Journalist
17:15-18:15
Wie überzeuge ich Chef:innen?
// Vanessa Wormer, SWR X Lab
// Uli Köppen, BR Data
Moderation: Hendrik Lehmann, Der Tagesspiegel
18:30-19:30
Virtuelles Get-Together
Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmer:innen und Speaker:innen
// Dr. Jan Georg Plavec, Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten
// Dr. Jakob Vicari, tactile.news
// Hendrik Lehmann, Der Tagesspiegel
// Isabelle Buckow, Freelance Reporter
Workshops
12:15-13:15
IoT für Dummies
// Guido Burger, Maker - fab-lab.eu
// Dr. Jakob Vicari, tactile.news
15:45-16:45
17:15-18:15
Wer spricht auf der JoT-Con 2021?
Mehr Informationen über unsere Speaker:innen erhalten Sie beim Klick auf ihre Namen.
Unser Newsletter
Unsere Partner
Durch ihre Hilfe wird die Konferenz möglich.
Mitveranstalter:
Unterstützer:
Medienpartner: